Hydroxidschlammfreie Emulsionsspaltung

Eine Verbesserung der Ökobilanz und die Senkung der Entsorgungskosten hat uns motiviert, chemische Emulsionsspaltanlagen zu optimieren. Aufgrund dieser Motivation haben wir ein patentiertes Verfahren entwickelt, mit dem der üblich anfallende Hydroxidschlamm vollständig vermieden wird.

Klassische chemische Emulsionsspaltanlagen liefern aus schwermetallhaltigen Emulsionen ein Abwasser, ein Öl sowie einen gepressten Hydroxidschlamm.

Die chemische Spaltung wurde so optimiert, dass deutlich weniger Hydroxidschlamm anfällt. Dadurch werden direkt – ohne Eingriff in die bestehende Verfahrenstechnik – die Entsorgungskosten gesenkt.

Anschließend wird unser neu entwickeltes Verfahren umgesetzt, mit dem der anfallende unverpresste Hydroxidschlamm in den Prozess zurückgeführt wird. Die Schwermetalle werden durch dieses Verfahren in die Ölphase verfrachtet und anschließend über die vorhandene Ölentsorgung entsorgt.

Staubbindung

Staubemissionen haben sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen zu einem zunehmenden Umweltproblem entwickelt.

Wenn Kohle, Erze, Sinter, Klärschlamm oder andere trockene Materialien gefördert, aufbereitet oder gelagert werden, ist dies meist mit einer Staubentwicklung verbunden. Um Materialverluste zu vermeiden, Wartungsarbeiten zu minimieren oder Umweltschutzmaßnahmen zu erfüllen, wird der entstehende Staub häufig durch den Einsatz von hohen Wassermengen abgebunden. Die dabei verwendeten Wassermengen stören nachfolgende Arbeitsprozesse und verursachen zusätzliche Kosten.

INWATEC hat unterschiedliche Technologien entwickelt, die dem Anwender eine optimale Staubbindung ermöglichen und den Wassereinsatz auf ein Minimum reduzieren.

Durch den Einsatz von Bindemittel kann die Staubentwicklung auf Transportbändern, Bandübergaben oder der Zwischenlagerung in Bunkern deutlich reduziert werden. Bindermittel können ebenso für die kurzfristige Konservierung von Halden eingesetzt werden.

INWATEC liefert neben Chemikalien auch speziell auf den Anwendungsfall abgestimmte Dosiereinrichtungen, Steuer und Regeleinheiten sowie die erforderlichen Lagermöglichkeiten

Sprechen Sie uns gerne auf unsere Spezialanwendungen an um weitere Informationen zu erhalten.