Legionellen stellen unentdeckt eine große Gefahr für die Gesundheit von Mitarbeitern sowie der mittelbaren und unmittelbaren Umgebung dar. Nicht zuletzt haben die Legionellenausbrüche in Ulm, Warstein oder jüngst im Kreis Düren den Fokus gezielt auf Rückkühlwerke gelenkt, die bei unzureichender Überwachung ein Gefährdungspotential darstellen können und von behördlicher Seite sogar präventiv im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes außer Betrieb genommen wurden. Die INWATEC GmbH & Co. KG bietet mit „INWAHyg“ eine komplette und umfangreiche Gefährdungsbeurteilung zur Ermittlung einer möglichen Gesundheitsgefährdung durch Legionellen im Kühlwassersystem an.

Es werden sämtliche Systeme einer umfassenden Begehung und Beurteilung unterzogen. Erreichbare Ziele werden dem Status quo gegenübergestellt und in einem detaillierten Maßnahmenplan zusammengefasst.

Die Gefährdungsbeurteilungen sind entsprechend den anerkannten Regeln der Technik seit Januar 2015 über die VDI 2047 Blatt 2 definiert und werden angelehnt an die Anforderungen der TRGS 400 durchgeführt. Grundsätzlich besteht entsprechend Arbeitsschutzgesetz (Fürsorgepflicht für Mitarbeiter) insbesondere in Verbindung mit der BioStoff-Verordnung die Pflicht eine Gefährdungsbeurteilung für Rückkühlwerke zu erstellen.

Überprüfen Sie, ob Ihr Betrieb für die Zukunft vorbereitet ist bzw. stellen sie sich mit unserer Hilfe auf die rechtskonforme Zukunft ihres Betriebes ein.

Download: Flyer INWAHYG